Stichwort eingeben und/oder Themengebiet auswählen:

 
04 Helfen und Sichern

Das Helfen ist das aktive, überlegte Eingreifen in einen Bewegungsablauf.
Das Sichern wird als abwartendes Verhalten beschrieben und besteht in der Bereitschaft zum wirksamen Eingreifen, falls es zu Problemen bei der Bewegungsrealisierung kommt.

Allgemeine Ziele des "Helfens":
  • Unfallrisiko vermindern
  • Das Gelingen einer Übung erleichtern beziehungsweise ermöglichen
  • Positive Lenkung des Bewegungsablaufes (Helfen ist eine nonverbale Instruktion)
  • Förderung der sozialen Kompetenz:
    • Verantwortung übernehmen
    • Zusammenarbeit fördern
    • Durch Vertrauen Angstbarrieren abbauen
    • Durch die aktive Hilfestellung positive Gefühle erleben
    • Der aktiv helfenden Person werden im Hinblick auf den Bewegungsablauf wichtige Erkenntnisse vermittelt (sekundärer Lerneffekt durch geistige Auseinandersetzung mit dem Bewegungsablauf)
Das Sichern dient bei ersten Soloversuchen zur Verhütung von Verletzungen.
Der Schritt vom Helfen zum Sichern verlangt von der Lehr- oder Trainerperson Einfühlungsvermögen und eine erhöhte Einsatzbereitschaft im Moment des ersten Soloversuchs. Der erste selbstständig ausgeführte Bewegungsablauf sollte erst nach einem mindestens fünf Mal nacheinander stabil, immer gleich gezeigten Bewegungsmuster erfolgen.